Hubert Merkel - Mediation

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Der Mediator

Mediation


Die EU-Richtlinie zur Regelung der Mediation in Europa erforderte ein Mediationsgesetz zur Umsetzung in Deutschland. Dieses Mediationsgesetz ist inzwischen beschlossen und setzt den Rahmen für die Ausbildung  und die Tätigkeit als Mediator.

Die Ausbildung zum Mediator zielt darauf ab, dass dieser den Verfahrensprozess beherrscht und dabei Kommunikationsformen einsetzen kann, welche eine Konfliktlösung begünstigen. Meine Ausbildung mit dem Abschluss "Master of Mediation" (MM) habe ich im Rahmen eines weiterbildenden Studiums an der Fernuniversität in Hagen erhalten.

Eine Voraussetzung zur Zulassung für das weiterbildende Studium an der Fernuniversität in Hagen ist der Nachweis eines vorangegangenen, abgeschlossenen Hochschulstudiums. Mediatoren haben in der Regel eine volle Qualifikation für einen sogenannten „Quellberuf" als Anwalt, Psychotherapeut, Ingenieur oder Sozialwissenschaftler.

Der Beruf des Mediators unterliegt keinen Altersbeschränkungen.
Je mehr Lebenserfahrung eingebracht werden kann, desto besser. Verbände und Institutionen bieten Mediatoren für den Nachweis  ihrer Qualifikation eine Zertifizierungsmöglichkeit an. Ich besitze das Gütesiegel-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Mediation e.V. (DGM).

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü